Powerful We! Ressourcenorientierte Teamarbeit (Teamentwicklung mithilfe des MBTI®)

Ziele und Nutzen

Der MBTIâ wurde ursprünglich von Katherine Briggs und Isabel Briggs Myers auf Basis des Psychoanalytikers Carl Gustav Jung entwickelt und wird seit über 70 Jahren durch Tausende wissenschaftliche Studien statistisch reliabel und valide dokumentiert.

Das Persönlichkeitsinstrument unterscheidet nach individuell unterschiedlichen Präferenzen für zwei Hauptfunktionen: Wahrnehmen und Entscheiden. Es geht dabei nicht um Fähigkeiten, sondern die bevorzugte Art / Neigung, Dinge wahrzunehmen, Urteile zu fällen und mit der Außen- und Innenwelt zu interagieren.

Das Wissen um die eigenen Präferenzen und die der Teamkollegen bietet somit gute Voraussetzungen, um den eigenen bevorzugten Arbeits- und Kommunikationsstil besser zu begreifen und Unterschiede zu den Teamkollegen wert zu schätzen.   

Der MBTIâ hilft den Zusammenhang zwischen eigenen Präferenzen und ihrer Interaktion mit Anderen besser zu verstehen: Die Kenntnis der eigenen MBTIâ -Präferenzen und die wertschätzende Akzeptanz unterschiedlicher MBTIâ Typen sind Ressourcen für eine vertrauensvolle und effektive Zusammenarbeit im Gesamtunternehmen.

  • Im Seminar lernen die Teilnehmer wesentliche Merkmale und Voraussetzungen für erfolgreiche Teamarbeit.
  • Mithilfe des MBTIâ lernen sie ihren MBTIâ-Typus und die damit verbundenen individuellen Präferenzen kennen und im Teamkontext (Beispiele: Kommunikationsstil, Arbeitsorganisation und – Umgebung, Rolle im Team etc.) zu begreifen.
  • Im Team lernen die Mitglieder die Verschiedenheit ihrer MBTIâ-Typen und die damit verbundenen Präferenzen, aber auch Herausforderungen und Grenzen wertschätzen. Die Fragestellungen sind: Welchen Beitrag kann jedes Mitglied bei einer konkreten Teamaufgabe aufgrund seiner Präferenzen einbringen?
  • In einer Standortbestimmung überprüft das Team, ob und wie ihre Zusammensetzung in Bezug auf ihre Präferenzen ist und wie die Teamkultur dadurch geprägt ist. Daraus leiten sie Maßnahmen für einen Teamentwicklungsprozess ab.
  • In diesem zukunftsorientierten Teamentwicklungsprozess erarbeitet das Team konkrete Entwicklungs- und Umsetzungsbereiche für ihr Team.

Inhalt

Merkmale und Voraussetzungen erfolgreicher Teams: Vertrauen, Kommunikations- und Kooperationsstil, Konfliktmanagement, Teamrollen und Teamphasen, Bedeutung von Teamdiversität

Selbstreflexion der eigenen MBTIâ-Präferenzen im Teamkontext:

    • Extraversion versus Introversion: bevorzugtes Kommunikationsverhalten
    • Detailorientierte sensitive versus ganzheitliche intuitive Wahrnehmung
    • Faltenbasierte gegenüber beziehungsorientierte Entscheidungsfindung
    • Arbeitsorganisation mit Flexibilität versus Ordnungsorientierung

Gesamtbetrachtung des MBTIâ-Typus und Typendynamik

Teamaustausch und Wertschätzung unterschiedlicher Präferenzen als Ressourcen für konkrete Teamsituationen, -Aufgaben und – Prozesse

Standortanalyse und Betrachtung des Gesamtteams in Bezug auf Präferenzen, blinden Flecken und Entwicklungsbereiche

Teamentwicklungsprozess als Zukunftsworkshop

Erarbeitung der next Steps

Zielgruppe

Unternehmensteams

Interdisziplinäre Teams

Neu zusammen gestellte Teams

Dauer

2,5-3 Tage

Kosten

Nach Vereinbarung

Ihr Ansprechpartner

Dorit Wudtke
Berater, Coach & Trainer

Schleckheimer Strasse 224a
D-52076 Aachen


+49 (0)24 08 95 95 36
+49 (0)173 274 10 50

Zum Beraterprofil

Zurück